HERZLICH WILLKOMMEN!

Liebe Gäste des Kammerspielchens,

fünfzehn harte Corona-Monate liegen hinter uns. Ich hoffe, dass Sie gesund geblieben sind und bis jetzt alles gut überstanden haben. Nun scheint tatsächlich Licht am Ende des Tunnels zu sein, und wir dürfen in Kürze wieder öffnen. Natürlich halten wir uns an alle Regeln, seien es die Hygieneregeln oder das G-G-G-Prinzip. Bitte haben Sie Vertsändnis dafür, dass wir dann beim Eintritt einen Test, Impf- oder Genesungsnachweis benötigen. Wir wollen, dass Sie gesund bleiben und auch wir möchten nicht erkranken. Über die Öffnung unseres Theaters werden wir sie hier aktuell informieren.

Wirtschaftlich war und ist die Coronazeit für die Kultur eine große Katastrophe. Bis jetzt ist über ein Jahr ohne Einnahmen vergangen, aber die Kosten laufen weiter.

 

Jahrelang hat das Kammerspielchen die moderaten Kartenpreise nicht erhöht. Jetzt, zur neuen Spielzeit, mussten diese Preise leider ein wenig angepasst werden. Unsere Stammgäste wissen ja, dass das Kammerspielchen weder vom Land noch durch die Stadt gefördert wird. Es mussten erhebliche Beschränkungen der Zuschauerkapazität vorgenommen werden, und so hoffte ich, dass die Verluste, die ja jedes Jahr angefallen sind, nicht noch weiter steigen.

Meine Bitte an Sie, wenn Sie das Kammerspielchen fördern wollen, sprechen Sie mich doch bitte an. Kommen Sie in unsere Vorstellungen. Zusätzlich haben wir einen Förderkreis, bieten Stuhlpatenschaften an und geben Ihnen die Möglichkeit,  Ihre Werbung in unseren Flyern zu schalten. Ihre Spenden gegen eine Bescheinigung nehmen wir gerne entgegen. Auskünfte hierzu erteile ich Ihnen gerne.

Bleiben Sie gesund und bleiben Sie bitte auch weiterhin unser Theatergast!

Mit lieben Grüßen

Ihr

Ernst-Werner Quambusch

Theaterleitung Kammerspielchen